Katharina die Kühne

Kriminalkomödie in 3 Akten von Jack Popplewell, Dialektbearbeitung: Hans Gmür , Regie: Andreas Flütsch

Putzfrau Katharina Pfister hat eindeutig den Beruf verfehlt. Die leidenschaftliche Hobbydetektivin liebt es, aus Indizien Schlüsse zu ziehen und sich Tathergänge zusammenzureimen. Als sie eines Tages ihren Chef tot im Büro auffindet, ist sie in ihrem Element. Den Mörder zu entlarven wird zu ihrer Hauptaufgabe. Sie ermittelt in Eigenregie und geht damit dem inzwischen hinzugerufenen Kommissar Heiri Koller gehörig auf den Wecker. Auch die Angestellten im Büro sind keine grosse Hilfe - sie sind viel mehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt. Während Kommissar Koller weiterhin im Dunkeln tappt, begibt sich unsere Hobbydetektivin aber in ihrem Eifer dummerweise selber in Gefahr... Wird sie nun auch Opfer des Mörders? Kommen Sie vorbei und werden Sie Zeuge dieser spannenden und lustigen Kriminalkomödie – im Rahmen eines ent-spannenden Abends!

Das Stück wurde an folgenden Daten aufgeführt:
Sa, 15. Oktober 2016, Rest. Waldheim, Fürstenaubruck
Do, 27. Oktober 2016 (Privatanlass), Titthofsaal, Chur
Sa, 29. Oktober 2016, Titthofsaal, Chur
So, 30. Oktober 2016, Titthofsaal, Chur
Sa, 5. November 2016, Rest. Rheinkrone, Chur
Sa, 12. November 2016, Rest. Rheinkrone, Chur
Sa, 19. November 2016, Rest. Rheinkrone, Chur

Spieler

Verena Moser-Caviezel
spielte Katharina Pfister, die kühne Putzfrau
Alfonso Moser Alfonso Moser
spielte den Polizeihauptmann Heiri Koller
Gion-Pol Catregn
spielte den Polizeimann Stubenrauch
Gion-Pol Catregn
Gabi Hafner-Engler
spielte Rita Manz
Bettina Dörig
spielte die Sekretärin Marianne Seitz
Michel Ebnöther
spielte den Buchhalter Roby Wegmann
Tibert Keller
spielte den Fabrikanten Lukas O. Manz
Tibert Keller